Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, freuen sich die Vögel über zusätzliches Kraftfutter. Bisher haben wir immer fertige Meisenknödel in die Äste der Bäume gehängt, aber dieses Jahr machen wir das Vogelfutter selbst. Es geht ganz einfach und ist eine schöne Beschäftigung mit Kindern. Außerdem benötigt man nur wenige Materialien.

Was ihr braucht:

  • Kokosfett
  • Vogelfutter Mischung
  • Topf und Porzellanschüssel
  • Plätzchenausstecher und Muffinformen
  • Zahnstocher
  • Paketschnur
  • Nadel

So wird´s gemacht:

  • Schmelze das Kokosfett im Wasserbad. Das geht am besten mit einer Porzellanschüssel.
  • Mische das Vogelfutter dazu. Lass alles etwas abkühlen und an Festigkeit gewinnen.
  • Benutze das Backpapier als Unterlage und fülle das Kokosfett-Vogelfutter-Gemisch in die Förmchen.
  • Stecke einen Zahnstocher in das Vogelfutter und lass es fest werden (Tipp: wenn es schnell gehen muss, kann man die Formen kurz in das Gefrierfach stellen). Lässt sich der Zahnstocher gut entfernen ist alles fest und du kannst auch das Vogelfutter aus der Form lösen.
  • Zum Schluss die Paketschnur mit der Nadel durch die Löcher fädeln und fertig ist euer Vogelfutter Anhänger.